Ein Hotel mit Tradition & Geschichte

Die Geschichte des Amberger Hofes begann vor über 230 Jahren, im Jahr 1780. Es wird mittlerweile schon in der 8. Generation geführt.

Ihre Gastgeber

Schon seit dem 14. Jahrhundert wurde das Brau- und Schankrecht an diesem Ort,

an dem auch einer der vier Urhöfe von Kötzting stand, ausgeübt.

 

Am 20.06.1781 erwarb Joseph Amberger, Bauernsohn aus Offersdorf und

brauender Bürger, das Anwesen und wird nun in der 8. Generation geführt.

 

Aus einer Viehhandelswirtschaft mit einem landwirtschaftlichen Anwesen

entwickelte sich der „Spize“ zu einem modernen Hotel *** S 

mit Massageabteilung.

 

Wir fühlen uns stets der Tradition, insbesondere

des Kötztinger Pfingstrittes, verpflichtet.

 

Heute gibt es 30 Doppel- und 3 Einzelzimmer

mit moderner und gemütlicher Ausstattung

für perfekte erholsame Tage in Bad Kötzting.

 

Das Restaurant wird von Küchenmeisterin Brigitte Amberger erfolgreich geführt.